Datenspuren 2023

Selbstvertretung, Podcasting mit Menschen mit Behinderung und digitale Barrierefreiheit
09-17, 12:00–12:45 (Europe/Berlin), Henny-Brenner-Saal
Language: Deutsch

Einfach mitgestalten: Wie gelingt digitale Selbstvertretung?


In diesem interaktiven Beitrag wird die Selbstvertretung von Menschen, die auf leicht verständliche Sprache angewiesen sind, beleuchtet. Drei verschiedene Gruppen - die Experten in eigener Sache, die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. und das Deutsche Zentrum für barrierefreies Lesen - werden in Impulsvorträgen ihre Projekte und Erfahrungen vorstellen. Ziel ist es, das Bewusstsein für Inklusion zu stärken, Möglichkeiten zur Selbstvertretung aufzuzeigen und eine Diskussion über barrierefreie Kommunikation und digitale Zugänglichkeit anzuregen.

Die Gruppen sind:

Die Experten in eigener Sache.
(https://nipb-sachsen.de/podcast-der-expertinnen-in-eigener-sache/)
Ein Projekt von und für Menschen, die auf leicht verständliche Sprache angewiesen sind. Wir setzen uns für Selbstvertretung ein und wollen die Gesellschaft und Politik aktiv mitgestalten.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. (LAG-SH),
(https://lag-selbsthilfe-sachsen.de/)
Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. (LAG SH Sachsen) ist ein Zusammenschluss und Dachverband regional und überregional tätiger Selbsthilfevereinigungen von und für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung sowie ihrer Angehörigen im Freistaat Sachsen. Sie unterstützt u.a. die enge Zusammenarbeit der Behindertenvereinigungen und Selbsthilfegruppen in den Landkreisen und kreisfreien Städten. Schwerpunkte sind die Umsetzung der UN-BRK, die Mitwirkung an einer „Inklusion von unten“ sowie das barrierefreie Planen und Bauen.

Und das Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen) / BIKOSAX,
(https://www.dzblesen.de/auftraege/digitales)
Dr. Julia Dobroschke, geboren in Leipzig, studierte im Diplomstudiengang Verlagsherstellung an der HTWK Leipzig und koordinierte im Anschluss ab 2009 im Deutschen Zentrum für barrierefreies Lesen (ehemals DZB) ein IT-Projekt. Von 2012 bis 2015 promovierte sie an der Universität Leipzig über Lehrwerke im Universellen Design. Sie leitet seit 2017 das Team BIKOSAX und den entsprechenden Auftragsbereich.

Unser Beitrag besteht aus 2 Teilen:

Teil 1: Impulsvorträge
1. Experten in eigener Sache
Selbstvertretung von Menschen, die auf leicht verständliche Sprache angewiesen sind.
Die „Experten in eigener Sache“ berichten über ihre Erfahrungen in der Selbstvertretung, Netzwerkarbeit und politischen und gesellschaftlichen Mitwirkung. Sie stellen Aktionen zur Selbstvertretung, ein eigenes Podcast Projekt und Selbstvertretung über Social Media vor.

  1. Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V.
    Ob bei der Autofahrt, der Hausarbeit oder zum Einschlafen. Podcasts sind inzwischen ein fester Bestandteil unseres Lebens. Diese Chance hat die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. (LAG SH Sachsen) im Rahmen des Projektes „Challenge Inklusion“ genutzt und den Podcast „Weil Vielfalt fetzt“ gestartet. Das Ziel des Podcasts ist die Sensibilisierung junger Menschen für die Themen Behinderung, Barrierefreiheit und Inklusion. Mit diesem Podcast möchte die LAG SH Sachsen vor allem jungen Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen eine Stimme geben und die Zuhörenden in diese besonderen Lebenswelten mitnehmen. Taddeus Helm und Stephan Zapke sprechen mit jungen Betroffenen über ihre Erfahrungen in allen Bereichen des Lebens.
    Jedoch ist das Podcasten mit Betroffenen nicht immer ganz selbstverständlich. Von der Zugänglichkeit der Location, der leicht verständlichen Sprache während der Aufzeichnung, bis zur barrierefreien Nachbearbeitung, ist man mit sehr unterschiedlichen Herausforderungen in den Bereichen Planung, Technik und Umsetzung konfrontiert.

  2. DZB Lesen/ BIKOSAX
    Digitale Barrierefreiheit ist für öffentliche Stellen in Sachsen seit einigen Jah ren gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch sind Beratungs- und Prüfstellen noch nicht überall bekannt. Deshalb stellt sich im Rahmen des Panel-Workshops BIKOSAX vor, um über die Angebote und Leistungen zu informieren. BIKOSAX steht für Barrierefreie Informations- und Kommunikationsangebote des Freistaates Sachsen. Das Team unterstützt öffentliche Stellen, digitale barrierefreie Angebote zu schaffen. Es werden gesetzliche Grundlagen, wichtige Kriterien für barrierefreie Web- und Dokumenteninhalte sowie Unterstützungsangebote vorgestellt.

Ort: Bühne mit Live-Übertragung
Dauer: je Vortrag ca 15 Minuten. Insgesamt 45 Minuten.
Ca. 15-30 Minuten Pause, dann

Teil 2: Gesprächsrunde
Die Referent:innen kommen im Rahmen eines Workshops beziehungsweise einer offenen Panel-Diskussion/Gesprächsrunde mit den Teilnehmenden der Datenspuren ins Gespräch.

Dauer: ca 1,5 Stunden.

Ich organisiere Selbstvertretung von Menschen, die auf leicht verständliche Sprache angewiesen sind.